Vitamin D & Kraftsteigerung

Vitamin D wird ohnehin immer wichtiger. Wir wissen um die Bedeutung von Vitamin D im Zusammenhang mit Testosteron, Körperfett, Immunsystem, Depression… und jetzt das:

Soeben lese ich eine Studie aus dem Jahre 1954 (!), veröffentlicht in der Internationalen Zeitschrift für angewandte Physiologie und denke mir: Die wussten damals schon so viel.

image

Die Probanden wurden getestet hinsichtlich ihrer Kraftsteigerung bezogen auf die saisonale Entwicklung. Heißt: Könnte im Januar ein anderer Zuwachs zu erwarten sein, als im… Juni?

Und tatsächlich: Wir sehen, dass der Kraftzuwachs im Monat September fast 250% beträgt. Doppelt so viel, als sonst.

Wodran das liegt?

Der obige Kurvenverlauf erinnert mich doch sehr stark an den Kurvenverlauf der Werte von Vitamin D im Serum, die im Monat September am höchsten sind (ca. 30 ng/ml) und im Februar ihren traurigen Tiefpunkt erreichen.

Quintessenz? Man kann sinnvoll trainieren oder mit seiner Zeit verschwenderisch umgehen…

Kennen Sie Ihren Vitamin D-Spiegel?

PS: Es muss nicht Vitamin D sehen. Denken Sie einmal nach das viele Licht und seine Effekte auf die Biologie. Vitamin-D-Bildung ist nur ein solcher Effekt! Emulieren geht, kopieren nicht.

Referenzen:

Hettinger T, Muller EA. Seasonal course of trainability of musculature
[in German]. Int Z Angew Physiol. 1956;16(2):90-94

Der Text ist von mir, Chris Michalk. Fast zwei Jahrzehnte war ich dem Leistungssport treu und studierte als Folge Biologie und drei Jahre Sport. Leistungsphysiologie war mein Hauptinteresse, das mich vor circa 15 Jahren dazu gebracht hat, Studien zu lesen. In Folge einer Stoffwechselerkrankung gründete ich den Blog edubily und verfasste zusammen mit meinem Kollegen Phil Böhm mehrere Bücher (u. a. "Gesundheit optimieren, Leistungsfähigkeit steigern"). Ich machte meinen Abschluss in zellulärer Biochemie (BSc, 1,0) – und neben meinem hier ausgelebten Interesse für "Angewandte Biochemie", bin ich zusammen mit Phil Böhm Geschäftsführer der edubily GmbH.

Leave a Antwort:

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Site Footer